Produkte vom Hersteller PJ Empire

PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Indigo Flow Aroma mit Waldbeeren-Slushy-Geschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Mango Bango Aroma: Mango und Ananas auf Eis!  Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Applegizer Aroma: Apfel, Kiwi, Energy! Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Bangkok Bandit Aroma mit Mango/Papayageschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Horny on the Roxx Aroma mit Melonen/Eiscremegeschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Thai Chai Boba on the Roxx Aroma mit Fruchtcocktailgeschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Slushy Queen - Premium Aroma aus Österreich! Blueberry Lemonade Aroma mit Limogeschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Cream Queen - Premium Aroma aus Österreich! Cookie da Bomb Aroma mit Keksgeschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Grundpreis pro 100 ml = 79,00 Euro. PJ Empire Cream Queen - Premium Aroma aus Österreich! Lemon Macaron Aroma mit Zitronencremegeschmack. Deutschlandweiter Blitzversand - versandkostenfrei ab 39,- Warenwert.

7,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 9 of 9 items

Über PJ Empire E-Liquids


PJ Empire ist einer der ersten österreichischen E-Liquidhersteller. Innerhalb kürzester Zeit haben sie sich zu einer der gehyptesten Marken in der Dampferszene entwickelt. Von Wien aus eroberten sie die Vapeshops, sowohl online als auch offline, und das nicht nur im deutschsprachigen Raum. Hochqualitative Premiumliquids und Aromen verkaufen sich eben wie warme Semmerl – wie man in Wien zu sagen pflegt.


Die Aromenreihen von PJ Empire


PJ Empire.pngBis dato hat PJ Empire drei verschiedene Linien herausgebracht, darunter zwei Aromenreihen auf die wir uns konzentrieren. Deren geschmackliche Signatur ist einzigartig. Als Linie erkennbar, wie ein gutes Musikalbum, greift jede geschmackliche Kombination in die andere und formiert sich zu einem harmonischen Ganzen. Dabei wurde offenbar auch darauf Wert gelegt, sozusagen eine gewisse Form zu wahren.


Queen’s Premium Concentrates (Cream und Slushy)


Das unumstrittene Highlight von PJ Empire sind die beiden Queen’s Reihen, Cream Queen und Slushy Queen. Hier geht es königlich zur Sache, um nicht zu sagen kaiserlich, wenn wir schon in Wien angesiedelt sind – Kaiserin Maria Theresia lässt grüßen. Von der verstaubten Donaumonarchie ist aber kein Stück zu erkennen. Innovativ und exotisch geht es zu in der bunten Hauptstadt.


Cream Queen


Bei der Serie an Aromen namens Cream Queen erkennt man noch die Zuneigung, die Wien den Mehlspeisen entgegenbringt, wobei auch ein Ausflug nach Paris gemacht wird. Mit Macarons mit Zitronencreme macht man kulinarische Ausflüge. Kekse, wie in Cookie Da Bomb, sind überall köstlich. Cream Queen wendet sich an Schleckermäuler und Gourmands, an Obershauberl und Sahneschnitten.


Lemon Macaron


Die Macarons sind schon lange in aller Munde und auch einfach der Inbegriff von eleganter Süßspeise. PJ Empire verflüssigte das Ganze und die Dampfergemeinde probiert genüsslich die feine Zitronencreme, eingebettet zwischen zwei Teigdeckeln – außen knusprig, innen zartweich. Gereift wird das Ganze zwischen sieben und zehn Tage, auch gerne noch etwas mehr, sollte der Geschmack noch nicht ganz den Höhepunkt erreicht haben.


Es ist vielleicht kein All-Day-Liquid, da die Geschmacksexplosion einfach zu schwer und intensiv ist, als zuckrig-cremiges Rendezvous zwischendurch eignet es sich jedoch perfekt. Das ist wie mit den echten Lemon Macarons: man würde gerne, aber man kann sich einfach beim besten Willen nicht nur davon ernähren.


Cookie Da Bomb


PJ Empire Cookie Da BombWarum sich nur auf eine Kekssorte beschränken, wenn es doch so viele gute Arten gibt? Getreu dem alten Sprichwort: aller guten Keksorten sind drei. Gepaart mit einer leckeren Creme und braunem Zucker ergibt das eine Kombination von knusprig und cremig. Damit holt man selbst jene ab, die für gewöhnlich lieber Gummibärchen als Kekse essen.


Recht hoch dosiert (bei 16%), kratzt aber nicht und die Mischung ist wider Erwarten auch nicht zu süß – es wurden wohl auch gesunde Haferkekse mit eingeplant. Mit der Reifezeit sollte man es hier ein bisschen besser meinen, denn nach etwa zwei Wochen oder sogar mehr, entfaltet sich der Geschmack erst so richtig. Vertrauen Sie uns, das Warten lohnt sich.


Slushy Queen


Noch intensiver schlägt die folgende Reihe von PJ Empire durch die Decke. Slushy Queen beherrscht die E-Liquids mit Cooling Effekt wie eine echte Königin. Exotische Früchte werden hier mit der unvergleichlichen Frische aus dem Hause Kapka’s Flava vermengt, was vor allem im Sommer besonders empfehlenswert ist. Geschmacklich ist also auch hier eine fixe Linie erkennbar, die sich durch alle Aromen durchzieht und ein harmonisches Bild ergibt.


Die komplexen Obstkombinationen werden allesamt von Sorten angeführt, die aus fernen Ländern zu uns finden und Abkühlung in tropischer Hitze versprechen. Deshalb sind sie wahrscheinlich auch nach diesen süßen Crushed-Ice-Getränken benannt. Sie sind allesamt auf All-Day-Liquids ausgelegt, von denen man auch nach dem zehnten Zug noch lange nicht genug hat. Da muss man aufpassen, dass man sich nicht die Atemwege und den Kopf einfriert und man sich auch genug Nachschub bestellt hat.


Die InterSteam Awards


Eine erfreuliche Tatsache wollen wir an dieser Stelle keinesfalls vorenthalten. Auf der Dampfermesse InterSteam in Berlin wurden die Aromen der Slushy Serie von PJ Empire allesamt als die besten Cooling Liquids gekürt. Gleich die ganze Reihe wurde als überragend empfunden und diesem Urteil können wir uns nur anschließen.


Mango Bango


PJ Empire Mango BangoMango- und Ananasfans aufgemerkt: in Mango Bango steckt die volle Ladung beider, perfekt ausgeglichener Aromen. Nicht zu süß und ausbalanciert kommen beide Früchte zur Geltung und werden von einem recht starken Schuss an Kühle unterstützt. Wer Abkühlung braucht, ist hier haargenau richtig, sollte es aber auch nicht übertreiben. Dauerdampfern droht der Gehirnfrost, ganz nach Slushy-Art.


Das Risiko des bitteren Nachgeschmacks wird hier gekonnt umgangen, ja regelrecht für nicht existent erklärt und die Früchte bestechen durch ihr reifes Aroma. Sonnengereift, wie im Urlaub im Süden, wo die Geschmäcker ihren Ursprung haben. Schicken Sie Ihren Tank und Ihren Gaumen auf Abenteuerreise – Kulturschock inklusive.


Applegizer


Als Wortneuschöpfung zwischen apple und energizer, ergibt sich das Aroma Applegizer. Die Kiwi hat sich auch noch darunter geschummelt. Roter, süßer Apfel, reife Kiwi und aufputschender Energy Drink ergeben eine spritzige Würze, die durch die starke Süße des Energy Drinks zusätzlich an Schub gewinnt. Nichts für schwache Geschmacksknospen, wie es scheint. Der Cooling Effekt ist hier dafür etwas sparsamer eingesetzt als beim Mango Bango, aber ebenso wie der Gesamtgeschmack nicht zu unterschätzen.


Thai Chai Boba on the Roxx


Es geht geschmacklich wieder auf Reisen und zwar in den fernen Südosten, nach Thailand. Dort, wo der Tee Chai heißt und so ganz anders schmeckt, als unser Kamillen- und Kräutertee, findet man die Ingredienzien für eines der besten E-Liquidaromen, die sich aktuell am Markt befinden. Manche deklarieren sie als ihren absoluten Favoriten der Reihe.


Die Einheit aus Früchten und Tee lässt Orange und Mandarine im Vordergrund, Vanille und Mango in den unterstützenden Nebenrollen. Das Durcheinander von Wassereis und Cremearoma hat in unseren Augen auf jeden Fall einen Oscar verdient, muss aber vorerst mit dem InterSteam Award vorliebnehmen. Das ist doch schonmal was.


Blueberry Lemonade


PJ Empire Blueberry Lemonade„The name says it all” dürfen wir PJ Empire höchst persönlich zitieren und so ist es auch; fast zumindest. Die Heidelbeerlimonade (wie sie in Österreich genannt werden würde) wird nämlich noch von einem saftigen und dezenten Pfirsich abgerundet. Die Blaubeere befindet sich definitiv im Vordergrund und wird durch eine schöne, nicht zu kalte Frische aufgewertet. Im Prinzip ist der Geschmack genau dem Konzept der Linie treu. Berichten zufolge schmeckt das Blueberry Lemonade Aroma eins zu eins wie der blaue Slushy.


Horny on the Roxx


Es haben sich bestimmt viele schon gefragt, ob man nicht eine entkernte Honigmelone als eine Schüssel für Vanilleeiscreme verwenden könnte. So könnte man gemeinsam mit dem Eis gleich das Fruchtfleisch auslöffeln. So oder so ähnlich muss der Gedankengang von PJ Empire ausgesehen haben, denn sie bescherten uns die wundervolle Einheit von Honigmelone, Vanilleeis und Litschi.


Die Litschi vereint sich symbiotisch mit der Melone und gemeinsam nehmen sie die Vanille sozusagen in ihrer Mitte auf. Man darf hier wieder einen sehr intensiven Cooling Effekt erwarten, der allerdings noch immer im Schatten des Thai Chai Boba on the Roxx steht, was die Kälte betrifft. Aber für das Eis ist ja schon gesorgt.


Bangkok Bandit


Wem das noch nicht genug der Exotik war, ist bei Bangkok Bandit richtig. Papaya, Jackfruit, Mango und eine starke Zuckermelone ergeben einen fruchtigen und doch ein klein wenig herben Geschmack. Interessant ist vor allem, dass die Einzelgeschmäcker zu einem verschmelzen und dass etwas weniger Cooling Effekt dabei ist als bei den anderen Kollegen der Reihe. Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass es kurz vor der kalten Jahreszeit released wurde und im Winter hat man wohl nur wenig Lust auf einen gekühlten Rachen.