Beste E-Zigaretten & E-Shishas 2017: Welche produzieren am meisten Dampf?

06.05.2017 16:38:15 Themen , Tipps

Viele Shisha- und Rauch-Fans suchen beim Umstieg auf die elektrische Variante nach einem Modell, das besonders viel Dampf produziert und so ein hervorragendes Dampferlebnis bietet. Dabei ist es jedoch nicht nur wichtig, das richtige Modell auszuwählen, viel wichtiger sind die Feinheiten der E-Shisha. Dabei kommt es unter anderem auf die folgenden Komponenten an.

Richtiges Modell wählen

Der Antrieb der E-Shisha leistet einen wichtigen Beitrag zum Dampferlebnis. Wichtig ist hier, dass Sie eine E-Shisha mit leistungsstarker Batterie wählen. 5 Volt sollte sie schon haben. Je höher die Voltzahl, umso besser die Dampfleistung des Geräts.

Wichtig ist zudem der Ohm Bereich, in dem Sie sich bewegen. Das Ohm ist hierbei eine Maßeinheit für den Widerstand. Je niedriger die Ohm-Zahl, umso mehr Strom fließt durch die E-Zigarette und umso mehr Dampf wird auch produziert. Suchen Sie sich daher einen Verdampfer mit einer möglichst niedrigen Ohm-Zahl. Diese sollte mindestens unter 2,00 liegen, damit Sie das Dampferlebnis genießen können. Vor allem Selbstwickler können auf sehr niedrige Ohm-Bereiche kommen. Besonders empfehlenswert ist der Aspire BDC Verdampfer.

Eine der E-Zigaretten, die eine starke Akkuleistung mit niedrigen Ohm-Bereichen kombiniert, ist die Dipse Top Performance e-Zigarette mit einem 8 Volt Akku und bis zu 0,5 Ohm.

E-Liquid nach Geschmack auf VG Basis

Ein besonders wichtiger, aber häufig unterschätzter Faktor ist zudem das richtige E-Liquid, beziehungsweise die Zusammensetzung selbiger. Hersteller wie PJ Empire produzieren E-Liquids mit einem sehr hohen Anteil an Vegetable Glycerin, VG genannt. Je höher dieser Anteil ist, umso besser „dampft“ das Liquid auch. Achten Sie also für ein besonderes Dampferlebnis darauf, dass das Liquid mehr VG als Propylen Glykol enthält.

Wenn Sie gerne eine E-Zigarette hätten, die viel Dampf produziert, lohnt sich ein Blick auf die technischen Daten. Vor allem Volt und Ohm sind hier wichtige Anhaltspunkte. Wichtig ist aber auch das richtige E-Liquid. Wählen Sie ein E-Liquid auf VG-Basis und Sie sind auf der sicheren Seite.



Verwandte Artikel