E-Zigarette kaufen – die besten Tipps im Blick

Veröffentlicht am: 09.03.2015 12:57:06
Kategorien: Themen Rss feed , Tipps Rss feed

Aller Anfang ist schwer, das wusste Großmutti schon zu berichten. Dies gilt auch bei der E-Zigarette. Nicht nur, dass eine E-Zigarette völlig anders genutzt wird als eine Pyro (Tabakzigarette), auch der erste Kauf gestaltet sich oftmals viel schwieriger als der Kauf einer Schachtel mit Tabak-Zigaretten. 

E-Zigaretten bestehen aus mehreren Teilen: Akku und ggf. Regelbare Akkuträger, Drip Tips (Mundstücke) und Depot (Tank) und dem Verdampfer. Damit das alles auch funktioniert wird das sogenannte E-Liquid benötigt und nicht zu vergessen ein Ladegerät für den Akku. 

Als wäre das nicht schon genug, gibt es die unterschiedlichsten Varianten von E-Zigaretten und verschiedene Verdampfer (Clearomizer), welche für die unterschiedlichsten „Dampfer- bzw. Raucher-Typen“ geeignet sind. Was sollte also beim Kauf der ersten E-Zigarette beachtet werden, damit das Dampfvergnügen gleich zu Beginn stimmig ist?

Tipp 1: Überlegen Sie sich, welcher Dampfer-Typ bzw. Raucher-Typ Sie sind!

Bevor es an die Wahl der E-Zigarette geht, sollten  Sie Ihr Rauchverhalten ehrlich abschätzen. Denn  es macht wenig Sinn, wenn Sie als starker Raucher auf eine Mini-E-Zigarette zurückgreifen. Ebenso werden Sie wohl nicht zufrieden sein, wenn Sie als Gelegenheits-Raucher auf eine E-Zigarette zurückgreifen, die zu viel Leistung bringt. 

Tipp 2: Informieren Sie sich!

Auf unabhängigen Portalen, in Foren und auf Blogs wird viel über E-Zigaretten geschrieben. Hier finden Sie auch Tests und echte Nutzererfahrungen auch zu neuen Modellen. Wissenswert ist nicht nur, ob eine E-Zigarette viel Leistung bringt. Ebenso wichtig sind Informationen zu den Preisen, den Folgekosten für Verdampfer, Akku und weiteres Zubehör, das Aussehen und dem Geschmack der E-Zigarette bzw. des Verdampfers. Wenn Sie selbst Dampfer kennen, dann fragen Sie auch diese.

Tipp 3: Achten Sie auf Qualität!

Schon nach kurzer Recherche im Netz werden Sie zum Teil immer wieder auf dieselben Marken und Hersteller treffen. Es ist keine Überraschung, wenn die User und die Blogs immer wieder von KangerTechJoyetechAspire & Co schreiben. 

Im Laufe der letzten Jahre haben sich einige Hersteller herauskristallisiert, deren Produkte immer einen hohen Qualitätsstandard haben. Diese werden natürlich von erfahrenen Dampfern besonders begutachtet und wertgeschätzt oder verworfen.

Extra Tipp: Entscheiden Sie sich gleich zu Beginn für ein Markenprodukt, auch wenn dies im Preis etwas höher liegen sollte. Es zahlt sich durch eine bessere Leistung und einer längeren Lebensdauer auf jeden Fall aus. Schlechte Produkte können dafür sorgen, dass die Lust auf das Dampfen schon zu Beginn gleich wieder verschwindet!

Tipp 4: Testen Sie die oder eine E-Zigarette!

Sie möchten Dampfen bevor Sie überhaupt einmal eine E-Zigarette getestet haben? Natürlich können Sie auf ein preiswertes Starterset zurückgreifen. Besser ist es auf jeden Fall es erst einmal auszuprobieren und das geht auch kostenlos. Fragen Sie im Bekanntenkreis einmal nach, wenn sich dort ein Dampfer befindet. 

Auch Läden, die E-Zigaretten anbieten, bieten Ihnen zumeist die Möglichkeit unter hygienisch einwandfreien Bedingungen einmal eine E-Zigarette auszutesten. Sollten Sie ein bestimmtes Modell schon ins Auge gefasst haben, dann testen Sie einfach dieses, wenn es im Shop vorhanden ist und der Eigentümer diese Möglichkeit bietet. 

Tipp 5: Kaufen Sie in vertrauenswürdigen Online-Shops!

Eine riesige Auswahl an E-Zigaretten in einem Online-Shop ist natürlich klasse. Doch ist es nicht besser zu wissen, dass ein Shop tatsächlich nur einige wenige hochwertige Modelle anbietet? Quantität ist bei der E-Zigarette auch nicht gleich Qualität.

Sicherlich haben Sie beim Onlinekauf ein Rückgaberecht – aber dies kann Ihnen ebenso schon gleich am Anfang die Lust auf das Dampfen verderben. Wenn ein Shop lediglich Marken wie zum Beispiel die oben genannten (KangerTech, Joyetech, Aspire & Co) führt, ist dies ein Zeichen von Qualität und ebenso ein Zeichen dafür, dass der Shop-Betreiber großen Wert auf diese legt.

Extra Tipp: Die „Restposten-Ecke“ mag in einem Online-Shop wohl attraktive Preise bieten. Doch bedenken Sie, dass es sich hier um Auslaufmodelle handelt. Womöglich gibt es zu diesen E-Zigaretten bald kein Zubehör bzw. keine Ersatzteile mehr. Zwar sind viele unterschiedliche E-Zigaretten-Teile miteinander kombinierbar (Akku, Verdampfer, Akkuträger etc.), doch sollten Sie sich das Aufsparen, bis Sie einen guten Einstieg ins Dampfer-Leben hatten.

Diesen Beitrag teilen ...