Warum schmecken manche E-Shishas verbrannt & was kann man dagegen tun?

Veröffentlicht am: 06.05.2017 16:02:02
Kategorien: Themen Rss feed , Tipps Rss feed

Dieses Problem kennen viele E-Shisha Nutzer – der verbrannte Geschmack vermiest das Aromaerlebnis und stört beim Rauchen. Die meisten beschreiben es als verbranntes Papier, im Fachterminus nennt es die Dampfercommunity schlicht „Kokeln“. Manchmal geht es auch schon nach 1-3 Zügen wieder weg, in anderen Fällen dauert es länger an. Doch warum ist das überhaupt so? Gründe für einen kokeligen Geschmack sind z.B.:

  • Tank oder Patrone sind leer: kommt häufig wegen Überlagerung der Patronen vor. Der Verdampfer überhitzt und das Plastik dampft aus. Dabei entstehen übrigens gesundheitsschädliche Substanzen, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

  • Sie ziehen zu stark: ein voller Lungenzug wie bei einer richtigen Shisha kommt Ihnen bei dem E-Modell nicht zugute. Denn so fließt nicht genügend Liquid in den Verdampfer. Die korrekte Technik können Sie sich bei den Zigarettenrauchern abschauen.

  • Material- oder Produktionsfehler: auch das kommt leider von Zeit zu Zeit vor. Am besten zurückschicken.

Generell lautet das Problem also: ist nicht genügend E-Liquid vorhanden, überhitzt das Gerät!

Wir haben hier die besten Tipps, wie man dagegen ankommt:

#Tipp 1: Bei einer nachfüllbarer E-Shisha das Liquid auffüllen und dann ein bisschen stehen lassen. So kann sich die Watte wieder mit Liquid vollsaugen und es wird wieder Dampf produziert. Oft verdampft das Liquid nämlich einfach zu schnell – ein bisschen Geduld verhindert ekliges Kokeln. Generell sollten Sie nicht bis zum letzten Tropfen warten, sondern immer rechtzeitig nachfüllen.

#Tipp 2: Tank und Verdampfer zu putzen, kann schon helfen – falls dies bei Ihrem Gerät möglich ist, kann sich das Problem damit schon erledigt haben. Denn auch bei der E-Shisha sammeln sich nach der Zeit Ablagerungen ab, die dann verkohlen. Eine Reinigung spätestens nach jeder zweiten, dritten Füllung ist zu empfehlen. Aber Achtung: keine Feuchtigkeit verwenden! Trockene Küchen-oder Taschentücher erledigen den Job optimal.

#Tipp 3: liegt die E-Shisha länger mal rum, am besten etwas herumschwenken und drehen – dann erreicht der Docht wieder das Liquid und alles funktioniert erneut prima.

#Tipp 4: bei Fertigverdampfern einfach mal die Coil wechseln.

 

 

Diesen Beitrag teilen ...