Welcher Dampfer-Typ sind Sie?

09.03.2015 11:44:49 Themen

Wussten Sie eigentlich, dass Dampfer nicht gleich Dampfer ist? So wie es unzählige unterschiedliche Liquid Sorten gibt, gibt es auch eine ganze Reihe unterschiedlicher Dampfer-Typen. Zum Teil sind die Dampfer-Typen so verschieden wie ein eJuice mit Tabakaroma und eines mit der Geschmacksrichtung Energy Drink. Zum Teil vereint ein Dampfer auch gleich mehrere Typen auf sich. Welcher Dampfer-Typ sind Sie? 

Der Beginner

Lange Zeit hat es gebraucht, bevor die erste E-Zigarette bestellt wurde. Nach dem ersten Test wird schnell das Liquid gewechselt und der Akku kommt viel zu früh ans Ladegerät. Aber egal, ich bin ja nun Dampfer! Zwar weiß der Beginner absolut nichts über Dual-Coil-Clearomizer und Akkuträger doch das stört nicht weiter. Die E-Zigarette wird herumgezeigt und es wird erklärt, was selbst nicht verstanden wurde.

Wir alle waren einmal Beginner. Nach einer Weile wird der Beginner aufsteigen und sich zu einem Dampfer-Typen einer anderen Kategorie weiterentwickeln.

Der Genuss- oder Gelegenheitsdampfer

Dieser Dampfer-Typ nutzt eine hochwertige E-Zigarette oder sogar eine E-Pfeife am Abend zum Entspannen. Nach einer langwierigen Suche wurde das Lieblingsliquid entdeckt, welches zumeist zum Einsatz kommt. Dennoch hat der Genuss- oder Gelegenheitsdampfer zusätzlich eine ansehnliche Auswahl an wohlschmeckenden E-Liquids im Haus, die je nach Stimmung genutzt werden.

Der Sammler

E-Zigarre, E-Pfeife, E-Zigarette? Alles da und nicht nur in einmaliger Ausführung. Des Sammlers „bestes Stück“ hat wie eine Trophäe, einen besonderen Platz im Glasschrank. Gibt es ein neues Modell, einen neuen Akkuträger oder einen neuen Verdampfer – der Sammler hat es schon!

Der Bastler

Das Wohnzimmer des Bastlers sieht aus wie eine Fabrik für E-Zigaretten. „Geht nicht, gibt es nicht!“ ist das Motto des Bastlers und die E-Zigarette wird modifiziert und verbessert. Neue Verdampferköpfe kaufen? Für den Bastler ein „No go“. Es wird gereinigt, gewickelt und gepimpt, was die E-Zigarette hergibt.

Der Schnorrer

„Oh, klasse eine E-Zigarette“ ist das Erste, was du hörst und bis der Schnorrer dich wieder verlässt, hast du keine Chance mehr, auch nur einen Zug von deiner E-Zig zu nehmen. Der Schnorrer liebt E-Zigaretten wird sich aber selbst niemals eine kaufen. Warum nicht? Das weiß lediglich der Schnorrer selbst. Wenig Sinn macht es allerdings auch, dem Schnorrer eine eigene E-Zigarette zu schenken. Denn dann wird dieser Dampfer-Typ ständig bei dir auflaufen, um Liquid nachzufüllen.

Der Mixer

Fertig gekaufte Liquids sind entweder „zu süß“ oder zu „zu fad“. „Das Aroma kommt da nicht durch“ und „da fehlt der Kick“ lässt dieser Dampfer-Typ verlauten. Die Lebensaufgabe des Mixers besteht darin nicht nur ein ultimatives Liquid zu finden, sondern ultimative Liquids in allen Geschmacksrichtungen.

Der Messias

Dieser Dampfer-Typ ähnelt ein wenig den Herrschaften von der bekannten kirchlichen Vereinigung, die von Haus zu Haus ziehen, um einen zu bekehren. Zwar läutet der Messias nicht an Ihrer Tür aber wehe Sie zünden sich in der Gegenwart des Messias eine Pyro an. Er wird auf Sie einreden, Ihnen bereitwillig seine E-Zigarette anbieten und nicht aufhören zu predigen, bis Sie zum Dampfen bekehrt worden sind. Der Messias kennt sich aus und weiß, wie viele Giftstoffe in einer Tabakzigarette sind, und kann Ihnen auf Anhieb mindestens fünf Studien aufzählen, die beweisen, dass das Dampfen die weitaus bessere Alternative ist. Der Messias hat recht – hören Sie auf ihn!

Der Mentor

Den Mentor finden Sie vor allem auf YouTube. Hier postet der Mentor laufend neue Videos, welcher Verdampferkopf wirklich was taugt und ob der neue Akkuträger hält, was er verspricht. Der Mentor weiß, welche E-Zigarette für welchen Dampfer am besten geeignet ist und weiß auch (kurz nach dem Sammler), welches die neusten Modelle sind, die bald erscheinen. Mentoren halten sich zudem auch oftmals in E-Zigaretten-Foren oder im eigenen E-Zigaretten-Shop auf und helfen mit wichtigen Infos und Tipps weiter. Vom Mentor können Sie viel lernen!

Der Modefan

Kevin Spacey hat in „House of cards” eine E-Zigarette gedampft? Am nächsten Tag siehst du den Modefan mit dem gleichen Typ von E-Zigarette auf der Straße. Der Modefan interessiert sich eigentlich weniger für die Funktionen einer E-Zig. Hauptsache es sieht gut aus, ist gerade angesagt und passt farblich zu den Schuhen. Überzeugte Modefan-Dampfer haben übrigens eine stattliche Auswahl an Verdampfern, Akkus und Akkuträgern in sämtlichen Farben und Formen.

Der Traditionalist

Der Traditionalist nutzt immer noch E-Zigaretten mit Wattedepots, die immer wieder mit dem gleichen eJuice befüllt werden. Zwar hat dieser Dampfer-Typ inzwischen Probleme „seine“ Depots und E-Zigaretten zu kaufen, weil diese nicht mehr hergestellt werden, aber solange es sie noch gibt, wird der Traditionalist keineswegs wechseln. Er weiß, dass es unzählige Sorten an Liquid gibt – aber bis auf seine Lieblingssorte hat er noch kein anderes ausprobiert.

Der Aktivist

Es gibt eine neue Petition für E-Zigaretten? Diese hat der Aktivist schon lange unterzeichnet oder womöglich ist er sogar der Urheber. Der Aktivist kontert auf seinem eigenen E-Zigaretten-Blog den Zeitungsberichten und Fernsehsendungen, welche den Leuten weißmachen soll, dass die E-Zigarette „Hexenwerk“ ist, und schreibt Politiker direkt an, um mit ihnen zu diskutieren. Ohne den Aktivisten würden E-Zigaretten wohl schon längst verboten sein. „Dampfer aller Völker vereinigt euch!“

Verwandte Artikel