Eleaf iStick Pico 25

1
2
3
4
5

0 von 5 Sternen aus 0 Bewertung(en)

Eleaf (SC) iStick Pico 25 E-Zigaretten Set inkl. Ello Clearomizer & Zubehör.

ab 49,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 1 of 1 item


Mehr, dichter, weißer – scheint die Devise gewesen zu sein, als Eleaf (SC) den iStick Pico 25 entwickelte. Er gilt als Nachfolgermodell des iStick Pico TC mit dem Unterschied, dass der Body 25 mm in der Breite misst und somit auch 25 mm Clearomizer darauf passen. Diese Möglichkeit haben sie dann auch gleich genutzt und liefern nun den Ello Clearomizer mit, der auf den bis dato bestehenden Melo noch etwas draufgesetzt hat.

Die Eleaf E-Zigarette iStick Pico 25 versteht sich als vergrößertes Modell des Eleaf iStick Pico. Wie die Bezeichnung verrät, eignet sich der Akkuträger nun für Verdampfer mit einem Durchmesser von 25 mm. Das hat zum Vorteil, dass potentiell ein größerer Tank, sprich mehr Liquid, eingebaut werden kann. Hat man hier standardmäßig nicht gemacht, sondern von vorn herein einen 2 ml Tank eingebaut und das Glas für 4 ml Tankvolumen ‚nur‘ als Zubehör beigelegt.

Zum Vorgängermodell in Sachen technische Details hat sich nicht viel getan. Es erwartet die Dampfer nach wie vor eine leistungsstarke Box Mod, die eine 18650er-Akkuzelle (nicht im Lieferumfang) verträgt und bis zu 85 Watt Leistung bringt. Er ist von 1 bis 85 Watt regelbar und schon 65 davon reichen mit dem richtigen Verdampfer für eine mehr als zufriedenstellende und sehr ausgiebige Dampf- und Geschmacksentwicklung. Dreht man den Eleaf iStick Pico 25 auf 30 Watt, beginnt er quasi gerade warm zu werden, liefert aber mitunter auch schon Dampfschwaden, für die andere Geräte 75 Watt verpulvern.

Der Eleaf iStick Pico 25 aus der iStick Serie hat, wie der Eleaf iStick Pico, 5 Dampfmodi, plus 3 Extra-Modi (TCR) für benutzerdefinierte Einstellungen: den Variable-Wattmodus (VW), den Bypass-Modus und die TC-Modi für die 3 Metallarten der Coils, Nickel (TC NI), Titan (TC TI) und Edelstahl (TC SS). Der Temperaturbereich erstreckt sich von 100 bis 315°C.

Der Akkuträger ist, wie erwähnt, in der Breite, aber auch in der Tiefe etwas größer als der Eleaf iStick Pico. Die Höhe ist gleichgeblieben. Somit betragen die Maße nun 70,5 mm x 48 mm x 25 mm. Das Design schmückt ein blattartig geschwungener Farbstreifen, der dem Eleaf-Logo nachempfunden ist. Das Gerät ist in 6 Farbkombinationen erhältlich: Von der eleganten, komplett schwarzen Variante, über feuriges Rot-Schwarz, bis zum neongrün-weißen Modell.

Die Steuerung funktioniert genau, wie beim Vorgänger, mit dem Unterschied, dass die Einstellungen besser eingesehen werden können, da ein etwas größeres Display (OLED) verbaut wurde. Unterhalb des Displays befindet sich der micro-USB-Anschluss. Dort kann der Akku geladen werden (was aber in einem externen Akkuladegerät empfehlenswerter ist) und man kann die Firmware updaten. Beim Laden besteht selbstverständlich eine Passthrough-Funktion, die es ermöglicht, das Gerät während des Ladens in Betrieb zu nehmen und weiter zu dampfen.

Der im Eleaf iStick Pico 25 E-Zigaretten Set mitgelieferte Verdampfer heißt Ello und hat einen vergrößerten Durchmesser von 25 mm. Er ist Sub-Ohm-fähig, sprich er dampft im TC-Modus auf bis zu 0,05 bis 1,5 Ohm und im VW-Modus auf 0,1 bis 3,5 Ohm. Er lässt sich standardmäßig auf das 510er-Gewinde des Bodys schrauben. Dieser Ello ist allerdings kein Verdampfer für die Vorgänger-Pico Eleaf iStick Pico, da der Durchmesser schlichtweg zu groß ist.

Beim Füllvolumen gab es einige enttäuschte Aufschreie, da man die Kapazität eines 25 mm Atomizers nicht vernünftig genutzt sah. Statt eines größeren Tank bekommt man beim Ello Tank standardmäßig ‚nur‘ 2 ml Füllvolumen, wobei das nötige Zubehör zum Aufrüsten auf 4 ml mitgeliefert wird. Der Lieferumfang beinhält nämlich ein größeres Tankglas, plus Erweiterungskamin und die nötigen Dichtungen.

Besonders praktisch ist allerdings das außergewöhnliche Top-Fill-System, das man nur zur angezeigten Seite aufklipsen muss und die Öffnung zum Befüllen wird geöffnet. Das ist beispielsweise besonders praktisch, wenn man unterwegs ist und gerade nichts Vernünftiges hat, wo man den abgeschraubten Deckel des Verdampfers ablegen kann. Damit ist auch in der vollen Straßenbahn das Liquid nachfüllen kleckerfrei.

Eleaf liefert zu seinem Ello Clearomizer zwei Sub-Ohm-Verdampferköpfe zu je 0,2 und 0,3 Ohm Widerstand. Der 0,2-Ohm HW1 Coilhead dampft mit nur einem single coil, während der 0,3 Ohm HW2 Coilhead mit Dualcoil dampft. Sie sorgen, gemeinsam mit der Power des Akkuträgers, für ungeahnte Dampfmengen mit dichtem, weißem Dampf. Durch die Airflow-Control ist das Ganze noch zusätzlich regulierbar.

Beim Eleaf iStick Pico 25 mitgeliefert sind 2 Drip Tips, die keine 510er Standardgröße haben und mit einem größeren Durchmesser mehr Dampf durchlassen. Die beiden Mundstücke sind aus Kunststoff, wobei eines davon eine gerade Form hat und die andere trapezförmig mit der Top-Cap abschließt.

Das Eleaf iStick Pico 25 Starterset ist rundum perfekt ausgestattet, bietet Qualität, die sich sehen lassen kann und überfordert neue Dampfbegeisterte nicht sofort. Allerdings könnten manche (besonders Umsteiger von Zigaretten auf die elektronischen Zigaretten) die Sub-Ohm Verdampferköpfe als nicht so sehr angenehm empfinden.