Eleaf iStick Pico TC 75 Watt

Bewertung

15 Bewertungen

vorher 10,95 € -19% 8,87 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

vorher 23,95 € -19% 19,40 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

vorher 9,95 € -19% 8,06 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

vorher 19,95 € -19% 16,16 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

37 Bewertungen

ab vorher 39,99 € -19% 32,39 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

vorher 4,99 € -19% 4,04 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

14 Bewertungen

ab vorher 10,49 € -19% 8,50 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

ab vorher 14,49 € -19% 11,74 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

vorher 9,49 € -19% 7,69 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

13 Bewertungen

ab vorher 24,49 € -19% 19,84 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

vorher 1,99 € -19% 1,61 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

1,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

10,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

ab 16,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

1 Bewertung

9,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

1 Bewertung

12,49 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

ab 12,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 17 of 17 items


Klein, handlich und praktisch passt der iStick Pico TC von Eleaf in jedes Fach und in jede Hosentasche und eignet sich somit für unterwegs. Das macht auch die Akkulaufzeit möglich, je nach genutzem Akku (nicht im Lieferumfang!) können bis zu >3.000 mAh Akkukapazität erreicht werden. Allerdings kann bei starkem Konsumverhalten der 2 ml Tank ab und zu mal zu klein werden. Außer Frage ist der iStick Pico TC Full Kit ein rundum zufriedenstellendes Modell, das sich auch als Starterset eignet. 

iStick Pico TC Full Kit als Starterset: Aufbau und Besonderheiten

Der kleine regelbare Akkuträger hat eine Box-Mod-Form mit den Maßen 70,5 mm x 45 mm x 23 mm. Mit einem austauschbaren Akku mit sehr hoher Laufzeit sorgt die Box schon bei 30 Watt für eine recht beeindruckende Rauchentwicklung. Der Akku ist über microUSB-Kabel mit Passthrough-Funktion aufladbar, was bedeutet, dass auch während des Ladevorganges gedampft werden kann. Außerdem kann für eine noch bessere Leistung ein zusätzlicher 18650er Akku nachbestellt werden.

Die hohe Funktionalität zeigt sich auch in den ganzen 6 TC-Modi (also temperature controle), die der iStick Pico TC bietet. Neben dem Wattmodus (VW) gibt es nämlich auch noch den Titan- (TC TI), Nickel- (TC NI), Edelstahl (TC SS) und 3 Modi, die mit den eigenen Einstellungen und Koeffizienten gefüttert werden können. Der Bypass-Modus ist auch mit dabei, wo man die Watt- und Temperatureinstellung einfach der verbleibenden Akkuleistung überlässt. Nicht jedermanns Sache, aber wer den ursprünglichen mechanischen Akkuträger einmal nachempfinden möchte, kann den Modus ja einmal ausprobieren.

Außerdem ist der Akkuträger in mehreren Farben erhältlich. Das Display ist eher klein, aber übersichtlich, sowie die Menüführung (durch die vielen TC-Modi) recht komplex aber unkompliziert gehalten ist, zumal auch die Tastenkombinationen den Üblichen entsprechen (z.B. 5 Klicks zum Ein- und Ausschalten). Der hervorstehende Akkufachdeckel mag vielleicht aus ästhetischer Sicht erst irritieren, doch es ist optisch perfekt zur Top-Cap des Melo 3 Mini Verdampfers abgestimmt.

Die Reglertasten befinden sich unten, was teilweise etwas umständlich ist, allerdings können so die Einstellungen nicht so leicht aus Versehen verändert werden. Man kann das Ganze aber auch durch langes Halten beider Reglertasten im eingeschalteten Modus sperren. Die Feuertaste hat eine ideale Position, was die Handlichkeit noch weiter erhöht.

Die bereits erwähnte Temperaturkontrolle bewegt sich zwischen 100 und 315°C und kann auch in Fahrenheit angegeben werden. Die Wattleistung reicht, je nach Modus, von 1 bis zu 75 Watt. Beides kann bequem auf dem OLED-Display verstellt und abgelesen werden.

Der Akkuträger hat einen standardmäßigen 510er-Anschluss, was ihn praktisch mit dem Großteil der Verdampfer kompatibel macht, nur der vorstehende Akkudeckel beschränkt die Wahl des Verdampfers auf einen maximalen Durchmesser von 22 mm. Der Verdampfer, der im iStick Pico TC Full Kit enthalten ist, ist der Melo 3 Mini. Es ist ein sehr beliebter Verdampfer, der auch SUB Ohm fähig ist. In vereinzelten Test ließ aber die Geschmacksentwicklung des Melo 3 Mini Verdampfers ab und zu einige Wünsche offen, sodass das Aroma des Liquids etwas schaler schmeckt, als bei anderen Verdampfern.

Er ist hauptsächlich aus Edelstahl gefertigt, der Tank ist aus Glas und er ist mit sehr hochwertigen Dichtungen abgedichtet, sodass es nicht zu Auslaufen kommt. Ein kleines Manko ist die Airflow-Öffnung, die zwar stufenlos regelbar ist, aber versteckt. Das bedeutet, dass man die aktuelle Einstellung nicht einsehen kann. Da hilft nur probieren, indem man dreht und ‚abtastet‘ auf welcher Position sich der Airflow-Öffner befunden hat.

Der Tank ist mit 2ml nicht sehr groß, was aber praktisch sein kann, wenn man gerne verschiedene E-Liquids nach Geschmack ausprobiert, oder ohnehin nicht sehr viel dampft. Außerdem kann man den Tank jederzeit nachfüllen. Die 2 langen, schmalen Öffnungen über dem Tank machen ein Befüllen auch relativ unkompliziert, wozu auch das Top-Fill-System beiträgt.

Der 510er-Drip-Tip ist übrigens aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und lässt sich beliebig auswechseln.

Im VW-Modus (also Variable-Watt-Modus, in dem sich die Volt-Anzahl je nach Ohm-Widerstand der Watt-Anzahl variabel anpasst) sind Verdampfer von 0,1 bis 3,5 Ohm möglich. Im TC-Modus betragen die möglichen Ohm-Werte 0,05 bis 1,5 Ohm. Der Melo 3 Mini Verdampfer wurde daran angepasst. Das bedeutet, dass der Melo 3 Mini Verdampfer auch SUB-Ohm fähig ist.

Der Lieferumfang umfasst zudem 2 verschiedene Verdampferköpfe. Der eine ist ein 0,3-Ohm-Coilhead und zwischen 30 und 60 Watt befeuerbar. Der Widerstand des Anderen beträgt 0,5-Ohm und dieser fährt mit 30 bis 80 Watt Leistung. Sie sind beide vertikal gewickelt und einfach in den Verdampfer einzuschrauben.

Die Dampfentwicklung des iStick Pico TC Full Kit lässt sich durchaus als beeindruckend bezeichnen, selbst wenn die Wattanzahl nur um die 30 liegt. Bei höheren Wattwerten, um die 70 Watt, bilden sich überaus dicke, weiße Dampfwolken.

Damit der iStick Pico TC nicht zu brennen beginnen oder explodieren kann, ist er mit mehreren Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Diese umfassen einen Überhitzungsschutz, einen Tiefenentladungsschutz, einen Kurzschlussschutz, einen Akkuverpolungsschutz (für den Fall, dass die Pole des Akkus verwechselt und dieser falsch herum eingelegt wird) und eine 10-Sekunden-Zug-Abschaltung.

Unser Fazit zum iStick Pico TC Full Kit

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich um ein stabiles, robustes und doch kleines und praktisches Gerät handelt, das sich besonders für Einsteiger bewährt. Es gibt für die Verwendung nicht viel Schnick-Schnack zu beachten und es treten keinen ungeahnten Problemchen auf, mit denen ein Dampf-Anfänger überfordert wäre. Ein rundum praktisches Gerät.

Nachfolger und Geschwister der Kult E-Zigarette iStick Pico

Das kompakte und handliche System der iStick Pico hat in der Dampfergemeinde auf der ganzen dampfenden Welt großen Anklang gefunden. Daher haben viele Hersteller sich von dem System inspirieren lassen. Tatsächlich inspirieren, denn die meisten dieser Hersteller haben Geräte im ähnlichen Stil, aber mit einigen Verbesserungen auf den Markt gebracht. Diese Verbesserung und Veränderung der iStick Pico blieb aber nicht ohne Folgen für Eleaf. Inzwischen gibt es verschiedene Modellarten der iStick Pico, von der etwas größeren Pico 25 für Verdampfer mit einem Durchmesser von bis zu 25 mm und 80 Watt Leistung, über die Pico S, einem etwas größeren Modell in leicht anderem Design für größere Akkus und noch leistungsstärkere und größere Tanks.