Innokin Endura E-Zigaretten

Bewertung

3 Bewertungen

ab vorher 8,99 € 7,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

0 Bewertungen

ab 10,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

0 Bewertungen

ab 37,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

8 Bewertungen

ab 27,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

ab 21,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

10,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

10,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

ab 29,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 8 of 8 items


Die Endura Reihe der Firma Innokin zeichnet sich durch Kompaktheit und stilvolles Design aus. Die Endura Reihe von Innokin ist seit jeher auf den Zigaretten-ähnlichen MTL-Zug (mouth-to-lung) ausgelegt. Hierbei wird der Dampf erst in den Mundraum gesogen, dort gesammelt und erst anschließend inhaliert. Geräte für dieses Zugverhalten zeichnen sich durch geringen Liquid- und Stromverbrauch aus, da Sie nur relativ kleine Dampfmengen erzeugen. 

Die Endura Reihe von Innokin

Die Endura Reihe von Innokin beeinhaltet verschiedene Modellvarianten der Firma Innokin. Der Ursprung der Endura Reihe liegt in der Innokin Endura T18 E-Zigarette und Ihrem Bruder, der T18E. 


Bei der Endura T18 /T18E E-Zigarette handelt es sich um ein sogenanntes offenes System, bei welchem der Akku und der Tank voneinander trennbar sind. Damit können sowohl der T18 Akku, als auch der jeweilige Tank mit anderen Akkus oder Tanks genutzt werden. Der Name "T18" bezeichnet den Durchmesser des Akkus und des Tanks, welche mit 18 mm Durchmesser sehr schlank gehalten sind. Das "E", manchmal auch "EP" hinter dem Namen bedeutet, dass diese Modellvariante als "EU-Version" markiert ist. Durch die EU-Verordnung TPD2 2016 wurden einige Regelungen im Bezug auf E-Zigaretten festgelegt. Wie diese Regelungen umgesetzt worden sind, hat jedes Mitgliedsland für sich bestimmt. In England sind seit dem Eintreten der Gesetzesänderung Tanks auf ein maximales Tankvolumen von 2 ml begrenzt worden, daher ist die T18E genau genommen die "englische Version" der T18. Die T18 verfügt normalerweise aber über 2,5 ml. Der Akku ist bei beiden Modellvarianten gleich geblieben. Die kürzere Bauweise der "E"-Version erforderte auch eine Neukonzeptionierung der Verdampferköpfe. So sind die T18 Verdampferköpfe ein Stück länger als diejenigen für die T18E-Modellvariante. Auf Grund der etwas kürzeren Bauweise ist auch der T18E Tank auch in Deutschland beliebt geworden. Wichtig: Die Verdampferköpfe sind untereinander NICHT kompatibel! 

Als Nachfolger der T18 E-Zigarette kam 2018 die Innokin Endura T18II auf den Markt. Während die T18 über keinerlei Anpassungsmöglichkeiten des Dampfverhaltens verfügte wurde die T18II ein wenig komplexer. Trotzdem ist auch die T18II ebenfalls ein hervorragendes Einsteigergerät, da die Einstellungen optional und sehr einfach durchzuführen sind. Auch kann man bei den Einstellungen selbst nicht wirklich etwas falsch machen, wie es bei anderen, größeren Geräten durchaus der Fall sein kann. Auch hier bezeichnet der Name wieder den Durchmesser des Geräts: 18 mm.
Die T18II besitzt drei verschiedene Leistungsstufen für eine variable Dampfentwicklung und eine regelbare Luftzufuhr, führ eine genaue Kontrolle über die Härte des Zugwiderstandes. Die Verdampferköpfe sind aber die gleichen wie für die T18 geblieben. Damit eignet sich die T18II auch perfekt als Ersatz- oder Zusatzgerät für Dampfer, welche bereits die T18 lieben gelernt haben. Um die Leistung der Endura T18II zu regulieren wird das Gerät über drei Klicks auf den Feuertaster deaktiviert. Anschließend kann durch längeres gedrückt halten des Knopfes die aktuelle Leistungsstufe abgefragt werden. Es leuchtet eine der drei LEDs oberhalb des Feuerknopfes auf. Kurzes loslassen und erneut gedrückt halten des Knopfes lässt die Anzeige auf die nächste Stufe springen. 
Die Luftzufuhr kann einfach über ein Verdrehen des Airflow-Rings verändert werden. 

Zwischen der Veröffentlichung der T18 und der T18II E-Zigarette konstruierte Innokin die Endura T20-Modellreihe. Die gesamte Reihe ist der T18-Reihe äußerlich recht ähnlich, aber ein etwas dickerer Tank und ein etwas dickerer Akku erlaubten die Einführung einer neuen Art Verdampferköpfe, welche einige ab und zu aufgetretenden Probleme, wie beispielsweise Probleme mit dem Nachfluss bei Verwendung dickflüssigerer Liquids behoben. Der damit eingeführte Innokin T20 Prism Tank wurde auf verschiedensten Akkus und Akkuträgern verbaut und bietet auch die Möglichkeit Sub-Ohm Verdampferköpfe für direkte Lungenzüge zu verwenden. Allerdings ist die Performance dieser nieder-ohmigen Verdampferköpfe nicht mit reinen Sub-Ohm Verdampfern anderer Hersteller vergleichbar. 

Der Innokin Endura T20 Prism Tank ist unter anderem beim EZ.Watt E-Zigaretten Starterkit enthalten. Dieses E-Zigaretten Komplettset beinhaltet neben dem Tank den EZ.Watt Akku mit insgesamt 6 verschiedenen Leistungsstufen. Das mach dieses E-Zigaretten Kit noch etwas komplexer. Denn hier müssen die Leistungsstufen an die verwendeten Verdampferköpfe angepasst werden. Die Leistungsstufen bestehen aus drei Hauptstufen, jede für eine Sorte Verdampferköpfe, und jeweils zwei Unterstufen, welche beide bei der entsprechenden Sorte Verdampferköpfe verwendet werden können. 

Unser Fazit zur Endura-Reihe von Innokin

Als MTL-Gerät für Mund-zu-Lunge Züge ursprünglich gedacht erfüllt die gesamte Endura-Reihe von Innokin vollends Ihren Zweck. Nicht umsonst gehört Sie zu den beliebtesten Einsteiger-Geräten. Neueinsteiger in das Thema Dampfen können sich überlegen wie komplex das Gerät sein darf. Von Einfach, nichts einstellbar, bis hin zu komplexen Geräten mit verschiedenen Leistungsstufen und sogar Zwischenstufen mit Möglichkeiten, aber ohne "Einstell-Zwang" ist alles vorhanden. Damit bietet diese E-Zigaretten Modellreihe alles was sowohl Umsteiger, als auch langjährige Dampfer sich wünschen können. Besonders bei den Verdampferköpfen hat Innokin ganze Arbeit geleistet. Die 1,5 Ohm Coils der T18-Reihe gelten als "sehr authentisch" im Vergleich mit dem Zuggefühl einer Pyro-Zigarette.