Joyetech Unimax 22

1
2
3
4
5

0 von 5 Sternen aus 0 Bewertung(en)

Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 E-Zigaretten Set mit Zubehör.

ab vorher 28,95 € 27,95 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 1 of 1 item


Beim Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 E-Zigaretten Set ist der Name Programm. Uniformes Design, einfach und doch maximale Leistung. Der Zusatz „22“ weist auf die Leistung von 2.200 mAh und auf den Durchmesser des Geräts hin. Alles in allem ein Top-Einsteigergerät, dass dennoch nicht nur einfach irgendwelche heiße Luft, sondern ein hochwertiges Dampferlebnis produziert.

Das Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 E-Zigaretten Set ist für Einsteiger, und auch jene Umsteiger, geeignet, die sich nicht zu sehr mit den speziellen Einstellungen herumschlagen möchten und die auch vor intensiver Dampfentwicklung nicht zurückschrecken. Der Unimax ist nämlich als Sub-Ohm-Dampfer konzipiert, was viel Dampf bei wenig Sogkraft bedeutet. Das steht im Kontrast zum herkömmlichen Rauchen, wodurch der Unimax eine zwar mögliche, aber unkonventionelle Möglichkeit als Starter Kit zum Umsteigen bietet.

Das Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 E-Zigaretten Set besteht aus einem Akkuträger und einem gleichnamigen Verdampfer, dem Joyetech Unimax 22 Verdampfer. Durch den 510er-Anschluss ist der E-Zigaretten-Stick auch mit anderen Verdampfern desselben Durchmessers kompatibel. Der Stick ist also 22 mm breit und 89 mm hoch, was ihn zwar jetzt nicht zum kleinsten Gerät macht, aber er ist doch im Mittelfeld, handlich und leicht überall verstaubar.

Der Akku hat, wie gesagt, eine Kapazität von 2.200 mAh und läuft im Bypass-Modus. Das bedeutet, dass man keine Einstellungen bezüglich Wattanzahl, Temperatur, oder Volt verändern kann. Der Akku gibt einfach immer so viel Power ab, wie er gerade zur Verfügung hat und das variiert je nach aktuellem Akkuladestand (auch im constant voltage output mode möglich, wobei die Power gleichbleibt). Generell hätte der Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 Stick genügend Power auch für selbstgewickelte Coils, nur kommt man hier eben nicht in den Genuss die Temperatur individuell zu verstellen.

Vom Design her hat sich Joyetech beim Unimax 22 (und natürlich auch bei seiner größeren Schwester, dem Unimax 25) ordentlich was einfallen lassen. Sie ist in 5 Farben erhältlich und verfügt jeweils über ein silbernes Grunddesign mit anderen Aufklebern, eben in Schwarz, Braun, Blau oder Rot. Eine der Editionen ist komplett Schwarz. Im Lieferumfang enthalten ist zudem ein Paar Extrasticker, um die Farbe noch ändern zu können.

Grundsätzlich ist der Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 Stick also wirklich gut gefertigt, bündig, handlich und stabil; lediglich der micro-USB-Anschluss ist etwas unpraktisch verbaut. Er befindet sich nämlich mittig und verlagert somit, wenn er angeschlossen ist, den Schwerpunkt so, dass er sehr leicht kippt. Das USB-Kabel ist selbstverständlich im Lieferumfang inbegriffen. Bei besagtem USB-Anschluss und beim Feuertaster befinden sich auch noch LEDs, die den Akkustand bzw. den Status des Geräts anzeigen können.

Die Coils, die man mit dem Stick befeuern kann, können von 0,15 bis 3,5 Ohm Widerstand aufweisen, was doch eine sehr beachtliche Bandbreite darstellt. Mitgeliefert werden 0,5 Ohm Coil Heads, nämlich zwei BFL Kanthal Heads 0,5 Ohm, jeweils mit 20-40 Watt befeuerbar (was man aber hier ohnehin nicht einstellen kann). Es passen aber auch BF Coils von Joyetech hinein, sofern man einen BF Adapter zur Hand hat.

Bei dem Verdampfer, in den sie eingesetzt werden, handelt es sich um den Joyetech (InnoCigs) Unimax 22 Clearomizer mit einem Tankvolumen von 2 ml. Er misst 22 mm im Durchmesser und 55 mm in der Höhe. Die Airflow-Control (AFC) befindet sich in Form eines einzelnen Schlitzes an der Oberseite des Verdampfers und ist stufenlos regelbar. Durch die großen Schlitze im Top-Fill-System unter der Top Cap ist das Nachfüllen des E-Liquids sehr leicht.

Einziges Manko: Das Drip Tip sitzt etwas locker und geht schnell mal ab. Dafür ist es austauschbar. Es erinnert übrigens stark an die Form, die man bei Joyetech schon oft gesehen hat, es wird nämlich nicht innen aufgesteckt, sondern sozusagen über das Metallteil der Top Cap gestülpt. Es sind also diese speziellen Joyetech Drip Tips, aber auch andere mit dem mitgelieferten austauschbar, sollte man mit dem Original nicht ganz zufrieden sein. Alternativ passt auch ein Standard 510er Gewinde hin die Vorgabe hinein, allerdings muss man sich dann mit einer Erhöhung auf Grund der Drip-Tip-Aufnahme zufrieden geben.