Produkte vom Hersteller Avoria

pro Seite
Bewertung

10 Bewertungen

ab vorher 2,19 € -19% 1,77 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

4 Bewertungen

vorher 1,95 € -19% 1,58 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

1 Bewertung

vorher 3,99 € -19% 3,23 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

46 Bewertungen

vorher 11,49 € -19% 9,31 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

15 Bewertungen

vorher 9,90 € -19% 8,02 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

vorher 1,95 € -19% 1,58 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

ab vorher 4,89 € -19% 3,96 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

3 Bewertungen

vorher 5,89 € -19% 4,77 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

vorher 1,95 € -19% 1,58 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

ab vorher 4,89 € -19% 3,96 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

5 Bewertungen

ab vorher 4,89 € -19% 3,96 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

5 Bewertungen

ab 4,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

18 Bewertungen

5,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

ab 4,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

5,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

6 Bewertungen

ab 2,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

5,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

2 Bewertungen

ab vorher 24,99 € -20% 19,99 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

5 Bewertungen

9,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

5 Bewertungen

9,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bewertung

5 Bewertungen

5,89 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Showing 1 - 21 of 125 items

Jeder Selbermischer von E-Liquids weiß es: damit das Produkt, das am Ende herauskommt, auch einen wirklich guten Geschmack aufweist, kommt es zum einen auf die Liquid Base und zum anderen natürlich auch auf ein hochwertiges Aroma an. Diese Basiszutaten zu finden, kann eine Weile dauern und viel Ausprobieren erfordern. Bei Avoria ist man hier gut aufgehoben.


War es zu Anfang der E-Zigaretten noch so, dass der Dampfer lediglich eine begrenzte Auswahl an E-Liquids bzw. Händlern und Herstellern zur Verfügung hatte, hat er nun eine bald endlose Palette von Anbietern und deren Produktauswahl ist oft nicht minder umfangreich. Darunter zählt auch die deutsche Firma Avoria, die ihren Sitz in Nürnberg hat.


Die großzügige Auswahl an Basen von Avoria bietet für jeden das Richtige: mit Nikotin (bis 20 mg/ml) und natürlich auch ohne Nikotin. Dabei setzt der Hersteller auf bewährte Mischverhältnisse. Die Basen sind in unterschiedlichen Zusammensetzungen, was PG (Propylenglykol), VG (pflanzliches Glycerin) und Wasser betrifft, erhältlich und sind je nach Produkt in 100 ml, 500 ml oder 1000 ml Flaschen abgefüllt.


Bei den Aromen von Avoria sieht die Auswahl ähnlich verlockend aus. Die naturidentischen Aromen lassen keine Dampferwünsche offen und kommen zum Teil in recht exotischen Geschmacksrichtungen daher. Da wir bei iSmoker bei allen in unserem Online-Shop angebotenen Produkten Wert auf höchste Qualität legen, führt natürlich auch an den hier vorgestellten Aromen kein Weg vorbei.


Offline E-Liquid Shops u.a. in Nürnberg, Ingolstadt und Augsburg


Beeindruckend am Unternehmen ist vor allem auch seine Professionalität und Seriosität. Der Liquid-Hersteller (der sich nebenbei bemerkt nicht nur auf dieses Segment beschränkt) stellt seine Produkte in Deutschland unter höchstem Qualitätsanspruch her und vertreibt sie sowohl an Endkunden, als auch Händler.


Neben der Möglichkeit die Basis- und Fertigflüssigkeiten für die elektrische Zigarette online zu erwerben, verfügt Avoria über insgesamt 18 Offline-Shops in Deutschland, Österreich und sogar Lettland. In Nürnberg befindet sich auf ca. 2000 m2 ihr Hauptsitz, wo auch die Erzeugnisse hergestellt werden – selbstverständlich behördlich geprüft und zertifiziert und unter strengen Auflagen.


Avoria Base und wie man sie am besten kombiniert


Der Hersteller, um den es hier geht, hat sich definitiv einen fixen Platz unter den Basenanbietern gesichert und das absolut zurecht. Es ist nicht selbstverständlich, ein so breites Angebot an verschiedenen Mischungen zur Verfügung zu stellen, das jeglichen Bedarf deckt. Gemeint ist damit die Vielfalt des Avoria Basen-Universums.


Während man bei anderen vielleicht die Wahl zwischen 50 PG / 50 VG und 30 PG / 70 VG und vielleicht verschiedenen Nikotinkonzentrationen hat, findet man hier sogar spezielle Basen, die haargenau auf die Bedürfnisse von Tröpfelverdampfern zugeschnitten sind.


50/50 oder 30/70 Base?


Avoria AromaBevor man beginnen kann, sein eigenes Liquid zu mischen, wird man sich fragen, was man sich vom Endprodukt erwartet. Besonders erfahrene Dampfer – eben jene, die sich bereits ans Selbermischen wagen – sind mit der Zeit auf den Genuss von Sub-Ohm-Geräten gekommen, die viel Dampf produzieren und somit auch viel Liquid verdampfen.


Für diese Zwecke eignet sich eine 30/70-Base recht gut, da sie durch den höheren Glycerinanteil größere Wolken produzieren kann. Avoria bietet in diesem Segment sozusagen die Feinjustierung an, nämlich eine E-Liquidbasis, die zu 75% aus Propylenglykol und zu 25% aus Glycerin besteht. Holt man sich den Spaß in der 1-Liter-Flasche, kratzt man schon so einiges an Wolken aus seinem Tank.


Die 50/50er Variante eignet sich währenddessen besser für das traditionelle Dampfen. Es transportiert den Geschmack besser und sorgt für einen stärkeren Flash, der beim Sub-Ohm-Dampfen bei dieser Zusammensetzung schon sehr unangenehm werden kann. Außerdem ist das Liquid durch das PG für dieses Setup schlicht zu dünnflüssig.


Nikotin und Mischverhältnisse: 3 mg bis 18 mg auf 1 Liter Base


Grundsätzlich sind die Basen von Avoria nikotinfrei. Nun stellt sich die Frage, wie das Nikotin, das man womöglich in seinem Liquid haben möchte, dort rein kommt. Dafür bestellt man sich einfach gleich auch die Nikotinshots dazu. Das sind kleine Fläschchen, die meistens 20 mg/ml Nikotin enthalten und entwickelt wurden, da man laut der neuen TPD (EU-Tabakproduktrichtlinie) keine nikotinhaltigen Produkte in über 10ml großen Flaschen verkaufen darf.


Je nachdem, wie viel Nikotin man also am Ende im eJuice haben möchte, muss man ein wenig herumrechnen, um die richtige Dosis herauszufinden. Dafür gibt es praktische E-Liquidrechner im Internet. Etwas knifflig wird es mit dem PG/VG-Gehalt, denn die Nicshots haben ebenfalls verschiedene Mischverhältnisse. Diese sollte man entweder der gewünschten Base angepasst einkaufen, oder man rechnet ein wenig herum und passt das Verhältnis selbst an.


Was den Nikotingehalt betrifft, sollte man sich auf der 30/70er-Ebene eher zurückhalten, denn mehr Dampf bedeutet auch mehr Nikotin und wenn man dann auf einen Gehalt von 18mg/ml kommt, haut es einen wahrscheinlich ziemlich schnell aus den Socken.


Aroma Konzentrat für eigenes E-Zigaretten Liquid


Mit das wichtigste am Liquid ist der Geschmack. Es ist auch einer der Gründe, warum man sich das Liquid überhaupt selbst mischt. Man selbst ist nämlich dann Herr über die Intensität des Geschmacks, was man bei fertiggemischten Flüssigkeiten den Herstellern überlassen muss. Wenn das Ergebnis das erste Mal zum Beispiel etwas zu stark war, kann man beim nächsten Versuch die Prozentanzahl einfach ein wenig herunterschrauben.


Aroma pur dampfen?


Auf keinen Fall! Der Inhalt der Aromen ist ein starkes Konzentrat, das auf keinen Fall im puren Zustand auf die Watte darf. Es muss immer mit einer Trägerbase verdünnt werden, denn es kann durch die hohe Konzentration die Atemwege nachhaltig schädigen. Außerdem schmeckt das pure Aroma ohnehin nicht – wer einmal an jemandem mit Parfum-Überdosis vorbeigegangen ist, weiß, wovon die Rede ist.


Dosierung und Mischverhältnis von Aromen


Wenn man das Aroma also nicht pur dampfen darf, stellt sich die Frage, wie verdünnt es sein muss, damit sein Geschmack bestmöglich zur Geltung kommt – um die Atemwege braucht man sich bei den Dosierungen, von denen dann die Rede ist, ohnehin keine Sorgen mehr zu machen. Praktischerweise geben die meisten Hersteller eine Dosierempfehlung ab.


Avoria BaseAuch Avoria hat die ideale Dosierung für deren Aromen längst herausgefunden und verrät sie uns auf den mit Konzentrat gefüllten Fläschchen. Auf ca. 6% sollte man den Gehalt des Geschmacks heruntermischen, damit er sich optimal entfalten kann. Mischt man sich also 100 ml Liquid an, braucht man nur 6 ml des leckeren, flüssigen Goldes.


Die 6% erklären auch die eigenartige Füllmenge der Fläschchen. Diese enthalten nämlich genau 12 ml Aroma, was für 200 ml Liquid reicht. Da man in den meisten Fällen der Einfachheit halber 100 ml anfertigt, ergibt ein Fläschchen also 2 Mischdurchgänge.


Optimale Reifezeit für smoothen Dampf und besten Geschmack


Das personalisierte und frisch angefertigte E-Liquid schmerzt beim Dampfen im Hals und schmeckt nicht annähernd so, wie man das erwarten würde? Anstatt es wegzuwerfen und die Zutaten zu verteufeln, sollte man einfach mal probieren, der Sache ein wenig Zeit zu geben. Nach einer Woche im Regal ist das Dampfgefühl mit dem gleichen Liquid wie ausgewechselt. Woran liegt das?


Der springende Punkt ist die Reifezeit. Wie das Mischverhältnis ist auch die Reifezeit des Aromas meisten angegeben. Mit in etwa einer Woche ist man in der Regel gut dabei. Sollte es dann beim Dampfversuch das Versprochene noch nicht ganz einhalten, empfiehlt sich, die Geschichte ruhig noch eine weitere Woche für sich zu lassen. Das wirkt Wunder, denn plötzlich kratzt nichts mehr im Hals und es schmeckt herrlich.


Die beliebtesten Geschmackrichtungen


Wie bei anderen Unternehmen auch, haben sich bei Avoria sozusagen Publikumslieblinge herauskristallisiert. Ist die Produktpalette auch noch so rund um perfekt, ausgeklügelt und hochqualitativ, einige Produkte laufen doch besser als andere. Wir haben uns die Dauerbrenner, Querschläger und Kassenhauer eines unserer Lieblingshersteller genauer angesehen.


Sssnake – Süßes oder Saures?


Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie zischender, sich schlängelnder Geschmack schmeckt? Nun ja, Avoria verrät es Ihnen, denn das Sssnake Aroma heißt nicht nur so prickelnd. Zitrusfrüchte in Kombination mit herben Cranberrys ziehen vielleicht die Geschmacksknospen zusammen, aber dunkle, reife Brombeere schließt das Ganze in ein rundes, angenehmes Konzept ein.


Alle Möglichkeiten offen mit dem Ice Fresh Apple


Frischer Apfelgeschmack birgt so einiges, wie es aussieht, aber das sei an dieser Stelle noch nicht ganz verraten. Der fruchtige – man meint herauszuschmecken, er wurde an der prallen Sonne gereift – Apfel wird noch einmal eine Stufe an Süßigkeit angehoben. Fast schon nostalgische Gefühle auslösendes Eisbonbon gesellt sich nämlich zu dem roten Obst.


Avoria E-Liquid mit ApfelgeschmackAls wäre das noch nicht genug der Gaumenfreude, gesellt sich bei diesem Avoria Produkt eine Menthol-Note hinzu, die den ausschlaggebenden Frischekick gibt. Und nun sei auch das Geheimnis dieses Aromas gelüftet. Durch seine geniale Simplizität ist es nicht nur für sich allein ein Genuss, sondern wirkt auch in Kombination mit anderen hervorragend. Experimentierfreudige Selbstmischer haben alle Hände voll zu tun, denn jetzt will die perfekte Kombination gefunden werden.


Frische und Beeren im Bloody Lipstick


Ein süßer Fruchtmix gepaart mit einem Hauch Menthol: wenn Himbeere und Waldbeere sich zusammenfügen, ist eine kleine Erfrischung gerade richtig und ergänzt die spritzige Süße der reifen Beeren. Das Ganze von einer Base getragen verspricht puren Geschmack im Tank.


Pina Colada – Urlaubsfeeling im Tank


Kokos – Ananas – Rum. Mehr scheint es nicht zu brauchen für ein Sommer-Sonne-Strand-Gefühl. Angenehme Süße, nicht zu aufdringlich oder klebrig, eher gleichzeitig cremig und frisch, schlängelt sich aus dem Verdampfer (Clearomizer) auf den Gaumen und entfaltet sich dort. Ein All-Day-Liquid für den Sommer sozusagen, wo man sich schon Cocktail-schlürfend am Strand wähnt.


Menthol – der Klassiker intensiv wie noch nie


Wenn eine Geschmacksrichtung so lange nicht mehr aus dem Dampferterrain wegzudenken ist, kann man eigentlich fast schon nicht mehr von Siegeszug sprechen. Das spielt in einer anderen Kategorie. Menthol E-Liquids brauchen nicht darüber nachdenken, ob sie irgendwann einmal nicht mehr in sein werden. Die Evergreens der Geschmäcker werden eigentlich von ihm angeführt.


Das einzigartige eisige Gefühl in Lunge und Rachen bezaubert so viele neue und alte Dampfer, deshalb nimmt es nicht weiter Wunder, dass auch Avoria nicht daran vorbei kommt. Das ist aber noch nicht alles. Man findet es nämlich dort nicht nur einfach im Sortiment, als eines von vielen, es ist vielmehr eines der Erstklassigen; ein ganz neues Niveau des erfrischenden, nicht aufdringlichen oder scharfen Dampferlebnisses.


iSmoker Online-Shop: unsere Erfahrungen mit Avoria


Die Menge an Produkten, die wir vom deutschen Unternehmen ins Sortiment aufgenommen haben, spricht für sich. Wir sind begeistert und möchten dies an unsere Kunden weitergeben. Neben den Basen und Aromen, der Dripper- oder Velvetbase und den Nikotinshots, führen wir auch noch den noch nie dagewesenen E-Shisha-Kopf derselben Marke.


Besonders angetan sind wir von der einwandfreien Qualität der 100% „Made in Germany“ Produkte. Die genaue Kontrolle und stets perfektionistische Verarbeitung aller Rohstoffe schmeckt man in jedem Zug und das ist es, was beim Dampfen den Genuss ausmacht.